Race-Info

Ausschreibung:

Name des Bewerbs
4. joglerHERO Triathlon auf den Hochwechsel

Datum des Bewerbs
Samstag, 03. August 2024
Startzeit: 13:00 Uhr

Den genauen Zeitplan findet ihr bei den Teilnehmerinfos.

Start & 1. Wechselzone
Freizeitsee Mönichwald
in Google Maps öffnen

2. Wechselzone
Rablkreuz-Hütte
in Google Maps öffnen

Ziel
Wetterkoglerhaus am Hochwechsel
in Google Maps öffnen

Distanzen (Einzelbewerb + Staffel)
0,35 km Schwimmen
21,1 km Radfahren (1.200 Höhenmeter) (GPX)
4,8 km Laufen (500 Höhenmeter) (GPX)

Wertungsklassen im Einzelbewerb
M/W 18-29 bis M/W 70-79+

Wertungsklassen im Staffelbewerb
Staffel, Mixed-Staffel

Teilnehmerlimit
Einzelstartplätze limitiert auf 120 Starter
Staffeln limitiert auf 20 Staffeln

Anmeldegebühren
Einzelbewerb: 60€ (Nachnennung sofern Plätze vorhanden: 65€)
Staffelbewerb: 80€ (Nachnennung sofern Plätze vorhanden: 85€)

Anmeldung
Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Nennung ist erst nach Einzahlung der Startgebühren gültig.

zur Anmeldung

Bankverbindung
Unsere Bankverbindung lautet:
IBAN: AT83 3802 3000 0261 4634
BIC: RZSTAT2G023
Kontoinhaber: Sport- und Kulturverein „der Jogler“

Nennschluss
Sofern die Anmeldung nicht vorzeitig schließen muss, ist der Nennschluss mit 19. Juli 2024 vorgesehen. Nachnennungen sind, sofern noch Startplätze vorhanden sind, bis zum Renntag möglich.

In der Anmeldung integriert

  • Organisation des Bewerbs
  • Kostenloser Eintritt in den Freizeitsee Mönichwald
  • Startunterlagen
  • Zeitmessung
  • Verpflegung auf der Laufstrecke
  • Bewachung der Wechselzone
  • Kampfrichter
  • Zielverpflegung
  • Kostenlose Massage von Wallisch Massagen

ÖTRV Nr.:
ÖTRV Nr.: 8/040/21

Dies ist die vorläufige Ausschreibung des joglerHERO Triathlon 2024. Änderungen, Erweiterungen und Ergänzungen vorbehalten.

ACHTUNG: NEU 2024!
Die Siegerehrung und After-Party finden heuer in Mönichwald vor der Volksschule statt – dort, wo auch der Check-in ist. Alle aktuellen Infos findet in den Teilnehmerinfos.

Streckenbesichtigung:

Wir haben die gesamte Rad- und Laufstrecke des joglerHERO Triathlons von Mönichwald bis zum Wetterkoglerhaus gefilmt und für Euch ein interessantes Video zusammengestellt.

Das Race-Briefing:

Hier findet ihr das Race-Briefing-Video vom Vorjahr, in dem alle relevanten Infos für einen guten und sicheren Ablauf des Rennens erläutert werden. Das Race-Briefing ist für die Teilnehmer verpflichtend anzusehen!

Die Strecke:

350m Schwimmen

Geschwommen wird im Mönichwalder Badesee mit einer Streckenlänge von 350 Metern.

Mönichwalder Badesee

21,1km Radfahren (1.200 Höhenmeter) (GPX)

Nach dem Schwimmen wechselt man in der beim Badesee Mönichwald eingerichteten Wechselzone auf das Rennrad (auch Triathlonräder, MTB/Crossbikes werden erlaubt sein). Auf die Teilnehmer warten herausfordernde 21.1 Kilometer lange Strecke mit zahlreichen Höhenmetern, bevor es in der zweiten Wechselzone zum abschließenden Lauf geht.

4,8km Laufen (500 Höhenmeter) (GPX)

Der krönende Abschluss ist der 4,8 Kilometer lange Lauf hinauf auf den Hochwechsel. Diese Strecke fordert noch einmal einiges von den Triathleten, bevor man sich im Ziel beim Wetterkoglerhaus zum joglerHERO krönen darf.

Das Ziel

Zum joglerHERO kürst du dich an einem ganz besonderen Ort. Direkt beim Gipfelkreuz erwartet dich eine fantastische Aussicht auf 1.743m Seehöhe!

Wetterkoglerhaus

Wettkampfregeln

Es gilt das Reglement sowie die Covid19-Richtlinien des Österreichischen Triathlonverbandes (ÖTRV). Die Entscheidung über die Verwendung von Kälteschutzanzügen obliegt dem Kampfrichter und wird mit einer Messung spätestens 1 Stunde vor dem Start bekannt gegeben. Es sind keinerlei Hilfsmittel beim Schwimmen, Radfahren und Laufen erlaubt. Windschattenfahren ist verboten. Triathlonlenker sind grundsätzlich erlaubt (lt. ÖTRV Wettkampf- und Veranstaltungsreglement). Die straßenpolizeilichen Vorschriften und die STVO sind einzuhalten. Die Strecke ist nicht gesperrt, es gelten die allgemeinen Verkehrsregeln. Das Rechtsfahrgebot ist strikt einzuhalten. Für die gesamte Radstrecke gilt Helmpflicht. Für die Funktionstüchtigkeit der Wettkampfausrüstung ist der Athlet eigenverantwortlich. Defekte am Rad müssen während des Bewerbs selbst behoben werden. Beim Laufen darf keine fremde Hilfe (Verpflegung oder Rad-Begleitung) angenommen werden. Die genauen Regeln werden in der Wettkampfbesprechung vor dem Start vom Chefkampfrichter verlautbart. Staffeln haben in der zweiten Wechselzone keinen Wechselplatz. Staffelradfahrern ist es erlaubt, die Laufstrecke nach der Staffelübergabe mit dem Fahrrad hinauf zu fahren. Eine direkte Begleitung des Staffelläufers mit dem Fahrrad ist nicht erlaubt und führt zur Disqualifikationl